Mark Fischer aus Mannheim ins LA-Präsidium gewählt

Veröffentlicht am 09.07.2010 in Wahlen

Auf dem letzten Landesausschuss (LA) der Jusos Baden-Württemberg am 4. Juli im Rathaus in Böblingen wurde Mark Fischer aus Mannheim in das Präsidium gewählt.

Zusammen mit Amely Krafft (KV Tübingen) und Danny Multani (KV Schwäbisch-Hall/Hohenlohe), die ebenfalls neu in das Präsidium gewählt sind, wurden damit Lena Kamrad (KV Mannheim) und Florian Wahl (KV Böblingen) abgelöst, die nun seit zwei Jahren das Amt innehatten. Luisa Boos war bereits auf der vergangenen Landesdelegiertenkonferenz (LDK) in den Landesvorstand übergewechselt und damit aus dem LA-Präsidium ausgeschieden.
Der Juso-Landesausschuss ist das höchste beschlussfassende Gremium des Juso-Landesverbands zwischen den einmal im Jahr stattfindenden Juso-Landesdelegiertenkonferenzen.
Er tagt viermal im Jahr. Jeder Juso-Kreisverband (KV) entsendet aus seinen Reihen eine/n Delegierte/n. Hauptaufgabe des Landesausschusses und des Präsidiums im Besonderen ist die Kontrolle der Arbeit des Landesvorstandes sowie die Gewährleistung einer engen Kommunikation zwischen dem Landesvorstand und den Kreisverbänden.

 

Jusos auf Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

19.12.2019, 19:00 Uhr Jusos: Red Sox Weihnachtsparty
Es weihnachtet sehr und wir Jusos feiern zum Abschluss des Jahres nochmal ordentlich! Bei Glühwein und Snacks k …

Alle Termine

Unsere Tipps