Jusos und AsF informieren zum Internationalen Frauentag

Veröffentlicht am 12.03.2012 in Jusos in Aktion

Die Jusos mit der AsF-Vorsitzenden Claudia Schöning-Kalender am Platz der Frauen

Am Donnerstag, den 08. März, jährte sich der Internationale Frauentag zum 101. Mal. Gemeinsam mit der AsF fanden sich die Jusos am Paradeplatz ein, der für wenige Stunden zum "Platz der Frauen" umbenannt wurde.

Die Jusos verteilten auf dem "Platz der Frauen" einen Flyer mit ihrern Positionen. Hier der Flyertext:

"Frauen und Männer sind formal gleichberechtigt. In der Realität tun sich jedoch immer noch weite Gräben zwischen den Geschlechtern auf. Es sind immernoch überwiegend die Frauen, die die Kinder erziehen, Angehörige pfl egen, in Teilzeit arbeiten und letztlich ca. 23% weniger als ihre männliche Kollegen verdienen. Überall, wo es um Macht geht – sei es in der Politik oder den Führungsetagen der Wirtschaft – sind Frauen eklatant unterrepräsentiert.

Für unsere moderne Gesellschaft ist das nicht hinnehmbar.

Darum fordern wir:
1. Einführung einer gesetzlichen Quote ab dem mittleren Management
2. Abschaffung des Ehegattensplittings
3. Neuregelung der Elternzeit mit Anreizen für Väter
4. Flexible Arbeitszeitmodelle
5. Stärkere Anrechnung der Betreuungszeit auf die Rente
6. Ausbau öffentliche Betreuungsinfrastruktur
7. Bessere Bezahlung von Pfl ege- und Dienstleistungsberufen
8. Aktive Maßnahmen zur Überwindung stereotyper Rollenbilder
"

(Flyer herunterladen)

 

Jusos auf Facebook

Unsere Tipps