Jusos Mannheim lehnen große Koalition ab – Linke Mehrheit im Parlament nutzen!

Veröffentlicht am 23.09.2013 in Pressemitteilungen

Zum Ausgang der Bundestagswahl am 22. September erklärt Christian Dristram, Vorsitzender der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten (Jusos) Mannheim:

„Trotz leichter Zugewinne ist das Ergebnis für die sozialdemokratische Partei nur schwer zu akzeptieren. Insbesondere, weil in Mannheim ein Kandidat das Direktmandat geholt hat, der im Wahlkampf vor allem durch Abwesenheit aufgefallen ist. Wir Jusos lehnen es ab, dass die SPD als Juniorpartner eine große Koalition mit der CDU/CSU eingeht. Inhaltliche Schnittmengen sind kaum gegeben und mit dem Kräfteverhältnis nach der Bundestagswahl kann die SPD in einer großen Koalition auch nicht als soziales Korrektiv wirken.
 

Wir Jusos fordern die SPD dazu auf den Willen der Wählerinnen und Wähler anzunehmen und eine Mehrheit links der Union zu bilden. Gemeinsam mit Linkspartei und Grünen hat die SPD die Chance das Land nachhaltig gerechter zu machen und wichtige Reformen anzupacken. Wir sehen rot-rot-grün als Chance Bildungschancen für alle zu gewähren, den Arbeitsmarkt wieder sozial zu gestalten und Altersarmut zu verhindern. Deshalb sagen wir: Keine Koalition mit der Union. Es ist Zeit für einen Politikwechsel und rot-rot-grün!“

 

Jusos auf Facebook

Unsere Tipps