Jusos begrüßen das Abschalten der Kameras an Mannheimer Schulen / Lob an die Stadtverwaltung

Veröffentlicht am 19.12.2008 in Pressemitteilungen

Der Juso-Kreisverband Mannheim begrüßt die Abschaltung der Kameras an den Mannheimer Schulen. Seit Jahren setzen sich die Mannheimer Jusos für ein Ende der Kameraüberwachung ein und führten hierzu Gespräche mit der Mannheimer Polizei und der Stadtverwaltung.

"Wir Jusos haben mehrfach darauf hingewiesen, dass die Videoüberwachung von Schulen dem geltenden Recht widerspricht und das Ende der illegalen Videoüberwachung gefordert.
Deshalb sind wir erfreut, dass diese Beschränkung der Freiheitsrechte von Schülerinnen und Schülern nun ein Ende hat", so der Juso-Kreisvorsitzende Benedikt Hummel.

Die Juso-Spitzenkandidatin für die Gemeinderatswahl Lena Kamrad begrüßt ebenfalls die Abschaltung der Kameras und lobt zugleich das umsichtige Vorgehen der Stadtverwaltung.

 

Jusos auf Facebook

Unsere Tipps