Jusos Mannheim

 

Jusos kritisieren Landesregierung

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Die Jusos im Kreisverband Mannheim und die Juso-Hochschulgruppe Mannheim kritisiert den Beschluss der Landesregierung auf Anregung der Grünen Wissenschaftsministerin Theresia Bauer Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer und Ausländerinnen im dreistelligen Euro-Bereich pro Person einzuführen, auf das Schärfste.

Der Juso-Kreisvorsitzende Matthias Zeller sagt dazu: „Diese Maßnahme wird den exzellenten Bildungsstandort Baden-Württemberg nachhaltig schwächen!“ Die Jusos fürchten einen ersten Schritt in Richtung Wiedereinführung der allgemeinen Studiengebühren. „Wir werden nicht hinnehmen, dass die konservative grün-schwarze Landesregierung ein längst überholtes Hochschulfinanzierungskonzept wieder aufwärmt. Die Freiheit, gebührenfrei zu studieren ist eine wichtige Säule für Chancengerechtigkeit aller in diesem Land“ so Matthias Zeller weiter. Es sei „glasklar“, dass durch Studiengebühren die Hemmschwellen, ein Studium aufzunehmen erhöht und somit besonders junge Menschen aus sozial schwachen Familien und Familien ohne akademischen Hintergrund ausgeschlossen würden.

Die Sprecherin der Juso-Hochschulgruppe Mannheim sowie Landeskoordinatorin der Juso-Hochschulgruppen Baden-Württemberg Melanie Alsmeyer ergänzt: „Insbesondere für den Hochschulstandort Mannheim, der sich durch eine starke internationale Ausprägung auszeichnet, ist die Einführung der Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer und Ausländerinnen eine Katastrophe. Wir fürchten einen Rückgang der international Studierenden, was eine große kulturelle Einbuße für die Uni und eine Einbuße an wissenschaftlicher Klasse zur Folge hätte. Auch junge Türkinnen und Türken aus Mannheim, die studieren wollen, werden die leidtragenden dieser Schnapsidee sein.“

Matthias Zeller und Melanie Alsmeyer sind sich einig: „Wir Jusos lehnen diesen Vorstoß der Landesregierung vehement ab. Nach dem Weltbild der Landesregierung handelt es sich bei jungen Menschen in Baden-Württemberg ohne europäischen Pass wohl um Menschen zweiter Klasse. Dies Form des Rassismus ist für uns insbesondere in der weltoffenen und toleranten Stadt Mannheim nicht hinnehmbar. Vor allem die Grünen sollten sich für diesen Politikstil schämen.“

 

Jusos auf Facebook

 

Termine

Alle Termine öffnen.

27.06.2017, 19:00 Uhr AK Außen: Neue europäische Wirtschaftspolitik
Wir diskutieren mit dem renommierten Professor für europäische Wirtschaftspolitik  Prof. Heinemann  ( http://ww …

Alle Termine

 

Unsere Tipps